Pop / Rock · Hip-Hop

Fat Freddy's Drop


Wer die Neuseeländer von Fat Freddy`s Drop bereits einmal live erleben durfte, der weiß um die Qualitäten einer solchen abendfüllenden Veranstaltung.

Wenn man sie nur lässt, dann steht das siebenkspfige Kollektiv um Sänger DALLAS TAMAIRA aka JOE DUKIE und Produzent CHRIS FAIMUMU aka DJ FITCHIE, gut und gerne vier oder fünf Stunden auf der Bühne, um das Publikum mit ausgedehnten Live-Jams zu begeistern.



Fat Freddy's Drop - soulige Stimme und jazzige Harmonien



Ihr Sound bezieht seine Inspiration aus nahezu jedem Eintrag im Lexikon der schwarzen Musik. Eine soulige Stimme und jazzige Harmonien treffen sich mit Delay und Hall, darunter liegt eine Rhythmusgruppe, die genauso funky sein kann, wie sie im nächsten Moment auf einen schweren Blues-Stomp umschaltet oder einen fetten HipHop-Beat raushaut. Nicht zu vergessen natürlich der relaxte Roots- und Dub-Reggae, der einen Großteil des Grooves ausmacht. Glaubt man der Band, liegt diese Stilvielfalt an der Abgeschiedenheit Neuseelands. Man habe zu wenige eigene musikalischen Wurzeln und müsse sich nicht an Traditionen halten. Dabei ist es eigentlich völlig egal, woher die Kreativität und die Lockerheit kommen, mit der Fat Freddy’s Drop jedes Konzert in eine entspannte Party verwandeln.

In ihrer neuseeländischen Heimat ohnehin Superstars, in Europa spätestens seit ihrem Debüt "Based On A True Story" und dem fantastischen Nachfolger "Dr. Boondigga & The Big BW" aus dem letzen Jahr, weit über den Geheimtippstatus hinaus bekannt, zieht ihre Fusion aus Elektronik, Dub, Techno, Reggae und Downbeats Fans unterschiedlichsten Genres in ihren Bann.


Vergangene Termine