Vortrag

Faszination Physik: Erlebnistag an der Universität Wien


Am Freitag, 19. Juni 2015, bietet die Fakultät für Physik der Universität Wien mit Laborführungen, Experimentierstationen, Sonderausstellungen und multimedialen Vorträgen Einblicke in die moderne Forschung und Rückblicke auf die spannende Geschichte der Wiener Physik.

Zur Feier des 650-Jahr-Jubiläums der Universität Wien wartet die Fakultät für Physik am Freitag, 19. Juni 2015, mit einem abwechslungsreichen Programm für die ganze Familie auf. Von 16 bis 21 Uhr sind alle naturwissenschaftlich Interessierte eingeladen, selbst in die Rolle von ForscherInnen zu schlüpfen und zu entdecken, wie zündende Ideen in die Tat umgesetzt werden.

Das Programm des Erlebnistags Physik im Detail:

Führungen
JungwissenschafterInnen begleiten durch die modernen Labor-Anlagen, die normalerweise nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind. So kann man vor Ort erfahren, wo neue Erkenntnisse gewonnen werden und welche Technologien dabei zum Einsatz kommen. In der historischen Sammlung können rund 250 ausgewählte Glanzstücke der historischen Messapparate bestaunt werden, die Zeugnis vom Forschen und Lehren altbekannter Wiener PhysikerInnen geben.

Physik-Soiree
Bei den multimedialen, mit Experimenten umrahmten Vorträgen erfahren Sie alles über eine Weltraummission der Wiener Quantenphysiker und von der Entdeckung der Supraleitung bis zu ihren zukünftigen Anwendungen, diskutieren philosophische Fragen zum Begriff der Zeit sowie die Auswirkungen der Aerosolforschung für die globale Klimaänderung.

Experimentier-Stationen
Beim Schnupperpraktikum Physik können Interessierte selbst herausfinden, warum der Spinat grün ist oder wie man im CSI-Labor unbekannte Substanzen bestimmt. Kinder ab sechs Jahren können in lustigen und zum Nachdenken anregenden Mitmach-Experimenten erste physikalische Versuche ausprobieren. Im Einsteinmobil können sie mit Beinahe-Lichtgeschwindigkeit Rad fahren oder mit einem Schwarzen Loch experimentieren. Die Relativitätstheorien von Albert Einstein können so spielerisch erkundet werden.

Ausstellungen
In der Ausstellung "Physikerinnen damals und heute" werden Spitzenforscherinnen aus der Universitätsgeschichte der letzten 120 Jahre vorgestellt. Die Österreichische Zentralbibliothek für Physik präsentiert Originaldokumente aus ihrem Archiv, u.a. von Albert Einstein, Erwin Schrödinger, Kurt Gödel und Ludwig Boltzmann.

Der Besuch des Erlebnistags Physik ist kostenfrei. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Anmeldung:
Eine Anmeldung zum Schnupperpraktikum Physik über die Veranstaltungswebseite ist vorab erforderlich. Eine Anmeldung zu allen anderen Führungen, Workshops und Vorträgen ist am Tag der Veranstaltung vor Ort möglich.


Vergangene Termine