Oper

Le Rossignol/L’Hirondelle


Die Familienoper bietet mit den Stücken Le Rossignol (Die Nachtigall) von Igor Strawinsky und L’Hirondelle inattendue (Die unerwartete Schwalbe) von Simon Laks zwei entzückende Geschichten für die gesamte Familie.

In beiden Opern wird eine schicke und exotische Gesellschaft mit einer ärmlichen Kreatur konfrontiert, die nichtsdestotrotz etwas Wunderschönes und Wichtiges zu sagen hat.

Das altertümliche chinesische Volksmärchen Le Rossignol (Die Nachtigall) ruft uns in Erinnerung, dass wahrhaftige Schönheit auch in einem schlichten Lebewesen innewohnen, und nicht alles in der Welt durch Technik ersetzt werden kann. Das Wunderbare an solchen Geschichten ist: Sie mögen Jahrhunderte alt sein, aber haben uns heutzutage trotzdem etwas Bedeutsames zu sagen. Strawinskys kunstvolle und exotische Musik erfasst perfekt den Zauber dieser Geschichte um einen altertümlichen Herrscher, seinen seltsamen Hofstaat und einen kleinen Vogel, dessen wunderschöner Gesang schließlich das Leben des Herrschers rettet.

Der andere Vogel in unserer Familien-Oper L’Hirondelle inattendue (Die unerwartete Schwalbe) ist ebenso eine ärmliche wie ungepflegte kleine Kreatur mit einem nicht ganz makellosen Ruf, die trotzdem ihren Platz im Paradies beansprucht, zum Erstaunen einer arroganten und eitlen Bevölkerung. Diese typisch französische Komödie – skurril und surreal – lässt einen Hauch von Montmartre hinüber zu den goldüberzogenen Lebewesen des Paradieses wehen. (David Pountney, Intendant)

Le Rossignol (Die Nachtigall)

Oper (lyrische Erzählung) in drei Akten von Igor Strawinsky in französischer Sprache mit deutschen Übertiteln Libretto von Stéphane Mitousoff nach dem gleichnamigen Märchen von Hans Christian Andersen
L’Hirondelle inattendue (Die unerwartete Schwalbe)

Szenische Uraufführung

Komische Oper in einem Akt von Simon Laks in französischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Libretto von Henri Lemarchand, nach dem Hörspiel Le Bestiaire inattendu: L'Hirondelle du faubourg von Claude Aveline

Für Kinder ab 6 Jahren
Einführungsvortrag für Familien jeweils 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn im Festspielhaus, kostenlos


Vergangene Termine