Klassik

Familienkonzert - Wie kriegt die Flöte ihren Zauber?


Wie wird aus einer nackten Bühne die märchenhafte Welt der Mozartschen "Zauberflöte"? Wann und wie kommen die Sängerinnen und Sänger ins Spiel? Was macht eigentlich ein Regisseur und wozu braucht es den Dirigenten?

All diese Fragen und noch viele mehr werden in dieser kindgerechten, rund 1stündigen Aufführung geklärt. Anschaulich, spannend, vergnüglich und trotzdem lehrreich soll es werden, denn schließlich gilt es ja, dem immer sehr kritischen jungen Publikum die ganze Magie der Opernbühne und der Mozartschen Klangwelt nahezubringen.

Das geht natürlich nur mit einem Großaufgebot an Künstlern, und so wirkt das Original-Ensemble der "Zauberflöten"-Premiere ebenso mit wie der Opernchor und das Grazer Philharmonischen Orchester. Chefdirigent Dirk Kaftan dirigiert und moderiert, tatkräftig unterstützt vom vorlauten Papageno...

Musikalische Leitung & Moderation: Dirk Kaftan
Konzept und szenische Gestaltung: Elisabeth Kassal
Mit Mitgliedern des Gesangsensembles und dem Grazer Philharmonischen Orchester

Mittwoch, 18. März und Sonntag, 22. März 2015, jeweils 11.00 Uhr

BESETZUNG:
Musikalische Leitung und Moderation: Dirk Kaftan
Konzeptionelle Mitarbeit & szenische Gestaltung: Elisabeth Kassal
Szenische Einstudierung: Christian Thausing
Kostüme: Sarah Kreimer • Sandra Eva SPELEC • Elisabeth Perteneder
Moderation: Christian Thausing
Chor: Bernhard Schneider

Monostatos: Manuel von Senden
Sarastro: Wilfried Zelinka
Tamino: Taylan Reinhard
Königin der Nacht: Hila Fahima
Pamina: Nazanin Ezazi
Erste Dame: Margareta Klobučar
Zweite Dame: Anna Brull
Dritte Dame: Xiaoyi Xu
Papageno: János Mischuretz
Papagena: Tatjana Miyus


Vergangene Termine