Oper

Fadinger oder Die Revolution der Hutmacher


Unter Fadingers Anführung formiert sich ein landesweiter Aufstand. Doch der Verrat lauert in den eigenen Reihen …

Im oberösterreichischen Bauernkrieg wird aus dem braven Hutmacher Stefan Fadinger ein Revolutionär. Als der übermächtige bayerisch-katholische Statthalter Adam Graf von Herberstorff im Frankenburger Würfelspiel seiner Grausamkeit freien Lauf lässt – die der Rebellion beschuldigten Bauern dürfen als „Gnadenakt“ jeweils zu zweit um ihr Leben würfeln, und wer verliert, wird aufgeknüpft –, formiert sich unter Fadingers Anführung ein landesweiter Aufstand. Doch der Verrat lauert in den eigenen Reihen …

Oper in zwei Akten
Text von Franzobel

Leitung:

Musikalische Leitung
Dennis Russell Davies
Takeshi Moriuchi

Inszenierung
André Turnheim

Bühne
Florian Parbs

Kostüme
Barbara Aigner

Video
Philipp Contag-Lada

Chorleitung
Georg Leopold

Dramaturgie
Wolfgang Haendeler

Besetzung:

Stefan Fadinger
Martin Achrainer

Christoph Zeller
Iurie Ciobanu

Achatz Wiellinger
Matthias Helm

Fadingers Kinder
Tabea Mitterbauer / N. N.

Graf von Herberstorff
Daniel Lager

Gallus Putschögl
Franz Binder

Hofmeister Lochinger
Jacques le Roux

Melchior, Bänkelsänger
Hans-Günther Müller

Ein Brüderpaar
Eugen Fillo / Jonathan Whiteley / Joschko Donchev / Ville Lignell

Drei Landsknechte
Bonifacio Galván / Csaba Grünfelder / Marius Mocan / Markus Schulz / Ulf Bunde / Johann Gruber

Ein Plünderer
Boris Daskalov / Andrzej Ulicz

Chor des Landestheaters Linz
Statisterie des Landestheaters Linz
Bruckner Orchester Linz


Vergangene Termine