Pop / Rock · Elektronik

Fabrique 15


Das international umtriebige Wiener Elektronik- und Indie-Label feiert sein 15-jähriges Jubiläum mit hochkarätigen Gästen und musikalischen Weltpremieren.

Von Beginn an bewegte sich das von Michael Martinek und Christian Rösner gegründete und geführte Label spielerisch zwischen Elektronik-, Indie- und Avantgarde-Sounds und entwickelte über die Jahre ein vielfältiges, internationales Künstler-Portfolio mit starkem Output, samt zahlreicher Airplay-Hits, erfolgreichen Werbe- und Film-Lizensierungen und langjährigen Kooperationen im Kunstbereich.

Für diese spezielle Label-Night wird ein einzigartiger Mix an aktuellen Fabrique-Künstlerinnen und -Künstlern den Großen Sendesaal bespielen und garantiert damit einen besonderen Konzertabend zwischen experimenteller Elektronik, Electropop und Indie-Rock auf allerhöchstem Niveau. Gleich drei Premieren gibt es zu erleben: Der für sein aktuelles Debüt "Je suis le Ténébreux" vielgelobte britische Elektronikmusik- und Avantgarde-Künstler Christopher Chaplin präsentiert exklusive Auszüge aus seinem nächsten Album live – erstmals und überhaupt als Soloartist, eine Weltpremiere.

Gleichfalls wie Morrisseys langjähriger Gitarrist, Co-Songwriter und musikalischer Regisseur Boz Boorer, der an diesem Abend sein Solo-Live-Debüt in Österreich feiert. Dasselbe gilt auch für die faszinierenden und erstmals live präsentierten experimentellen Soundscapes der Berliner Sound- & Medienkünstlerin Jana Irmert, die erst kürzlich mit ihrem ersten Album "End of Absence" Kritiker und Fans begeisterte.

Auch zwei bei der FM4-Hörerschaft bestens bekannte heimische Künstler und herausragende Live-Acts werden an diesem Abend neues Material präsentieren: die charismatische Singer-Songwriterin und Produzentin Loretta Who und der für seinen melancholischen Synthpop bekannte Künstler Lovecat, der ebenfalls vor Kurzem mit "The Great Catsby" sein starkes Debüt vorlegte und u.a. damit auch in den USA für Furore sorgte. Als Host des Abends fungiert Eddie Argos, wortgewaltiges Mastermind der britischen Indierock-Band Art Brut. Für den stilvollen visuellen Rahmen der Label-Night sorgt der Videokünstler und langjährige Webgebleiter des Labels, Luma.Launisch.


Vergangene Termine