Kunstausstellung

Fabien Verschaere


In Zusammenarbeit mit dem Musée d'Art Moderne von St. Etienne in Frankreich, wo der Künstler 2014 seine Arbeiten präsentierte. Diese Ausstellung wird etwas verändert und mit aktuellen Werken ergänzt bei uns zu sehen sein.

Fabien Verschaere zeigt Aquarelle, Zeichnungen und Serien von kleineren Malerein auf Leinwand, die in den letzten 10 Jahren entstanden sind. Seine Bilder sind sehr narrativ und oft eine eigenwillige Kombination aus Märchen und aktuellen Situationen. Die Motive sind stark inspiriert von Themen wie Zirkus, Jahrmarkt, verschiedene Geschichten aber auch von Alpträumen. Auch das Selbstportrait ist sehr präsent. Manche Werke sind so kleinteilig und vielschichtig, dass immer wieder neue Details zu endecken sind.

So konstruiert der Künstler eine Welt aus Mythen, Träumen und Wirklichkeit. Viele der Bilder sind zugleich ironisch und poetisch, aber alle erzählen Geschichten, die der Phantasie des Betrachters viel Spielraum lassen.

Fabien Verschaere wurde 1975 in Vincennes geboren, lebt und arbeitet in Paris
Studium an der Ecole des Beaux-Arts in Paris
Zahlreiche Ausstellungen in Europa und Asien

Im Austausch dazu wird ab Oktober die Ausstellung „Zeichnung ins Dreidimensionale“ mit Arbeiten von Tone Fink, Gelitin, Julie Hayward, Ulrike Lienbacher, Fritz Panzer, Gerold Tusch in St. Etienne gezeigt.


Vergangene Termine