Literatur

Gerhard Loibelsberger: Der Henker von Wien


Gerhard Loibelsberger liest aus seinem Buch "Der Henker aus Wien":
Winter 1916. Vor den Lebensmittelgeschäften stehen täglich Menschenschlangen. Die Versorgungslage ist katastrophal. Ein Schleichhändler beginnt Konkurrenten und unwillige Lieferanten auszuschalten, in dem er sie aufhängt. Als im k.u.k. Kriegsministerium ein hoher Beamter erhängt aufgefunden wird, werden Oberinspektor Nechyba und ein hoher Militärgendarm mit den Ermittlungen betraut. Bei der Suche nach dem "Henker von Wien" geht es Nechyba diesmal selbst fast an den Kragen.


Vergangene Termine

  • Mo., 09.11.2015

    19:30

    Unsere Lesungen finden bei freiem Eintritt statt - Reservierungen nehmen wir gerne unter www.cafemuseum.at, [email protected] oder telefonisch unter 01/24100-620 entgegen und freuen uns auf Ihren Besuch. Bitte haben Sie Verständnis, dass eine Veranstaltungs-Zusage über Facebook nicht automatisch als Tischreservierung gilt!

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.