Elektronik · Neue Klassik · Diverse Musik

Existenzmodulation & Klang(ein)druck


Colin Black ist ein international anerkannter Komponist, Soundkünstler und Radiokünstler, der 2015 den New York Festivals Award und 2013 den Prix Italia gewonnen hat.

Black erhielt auf nationaler wie internationaler Ebene Aufträge zur Entwicklung innovativer Radio-Arbeiten für große australische und europäische Rundfunkanstalten. Zuletzt war er Research Fellow am Goldsmiths, University of London, und Adjunct Fellow an der Western Sydney University. Black ist auch Gründungsmitglied der Radiokunst-Initiative IRARG. Am 18.6. wird er live im Ö1-Kunstradio zu hören sein. Stefan Fraunberger ist ein in Wien lebender Komponist, Musiker und Klangkünstler. Seine Arbeit handelt von sonischer Archäologie, Transformation und möglichen Sprachen. Die Rekontextualisierung kultureller Wahrnehmung im Grenzbereich sonischer Mehrdeutigkeiten steht im Zentrum seines Werkes. Seine Arbeit wurde bei internationalen Festivals präsentiert. In Existenzmodulation – Skizzen und Einbildungen stellt Stefan Fraunberger seinem Spiel am persischen Hackbrett auf umfangreichen Reisen getätigte Klangaufnahmen gegenüber. C. Black/S. Fraunberger/VK

STEFAN FRAUNBERGER (Hackbretter, Elektronik) Existenzmodulation – Skizzen und Einbildungen / COLIN BLACK (Elektronik) Soundprints as Memory. In Kooperation mit Ö1-Kunstradio

Weitere Informationen: www.colinblack.com.au stefan.fraunberger.at


Vergangene Termine