Literatur

Eva Katharina Kramer: Mein Mann, der Narziss


Vom Leben mit einem narzisstischen Mann und seiner zerstörerischen Veranlagung.

Narzisstische Menschen sind charmant und gewinnend - wenn man nicht mit ihnen arbeiten

oder gar zusammenleben muss. Ob im Büro oder in der Familie, das Zusammensein mit einem

Narzissten führt auf längere Sicht immer in die Falle. Dieses Buch ist die Anatomie

einer Beziehung mit einem narzisstischen Mann und seiner zerstörerischen Veranlagung.

In der schonungslosen Beschreibung einer sich auflösenden Partnerschaft zeigt die Autorin, wie der narzisstische Mensch mit seinem perfekten Auftreten seine Umwelt blendet, indem er Werte wie Gemeinwohl, Verantwortung oder Mitgefühl simuliert. Sie gewährt einen sehr persönlichen Einblick, der vor allem einem dienen soll: der Warnung. Die Autorin Kramer weist auf gesellschaftliche Entwicklung hin, die narzisstischen Menschen in die Hände spielt. Durch den Wandel zur globalisierten Konsum- und Leistungsgesellschaft sinkt für narzisstisch veranlagte Menschen die soziale Kontrolle durch das direkte Umfeld; sie können immer ungebremster nach dem greifen, was ihre narzisstische Bedürftigkeit stillt. Das Buch soll den Narziss auf die Agenda setzen und zeigen, wie man ihn erkennt und sich von ihm befreien kann.


Vergangene Termine