Diverses · Literatur

Eva Demmerle - Kaiser Karl, Mythos & Wirklichkeit


Das Leben des letzten Kaisers von Österreich Kaiser Karl, der letzte regierende Monarch Österreich- Ungarns, ließ während seiner kurzen Regierungszeit nichts unversucht, den Ersten Weltkrieg zu beenden. Im Zuge dessen verlegte er das Armee Oberkommando nach Baden und befehligte die Armee vom ersten Stock des Kaiserhauses. Am Ende musste er Verrat, Verleumdung und den Untergang der Monarchie erleben. 1922 starb er entkräftet im Exil auf Madeira. Bereits zu seinen Lebzeiten war Kaiser Karl mit massiver Propaganda konfrontiert, die bis heute fortwirkt. Stimmt es, dass er schlecht ausgebildet war? Waren die Friedensversuche ungeschickt? Wie ist seine Seligsprechung zu beurteilen? Dieses Buch zeichnet ein neues Bild einer faszinierenden Persönlichkeit jenseits der Mythen und Antimythen, die sich um den letzten Kaiser Österreichs gebildet haben.

18.00 Uhr: Führung durch die Ausstellung "Die Gartenmanie der Habsburger" 19.00 Uhr: Begrüßung durch Ulrike Scholda und Carmen Sippl


Vergangene Termine