Pop / Rock

Europavox Vienna 2018


Am ersten November-Wochenende findet das Festival Europavox Vienna heuer zum dritten Mal im WUK statt – ein pro-europäisches Zeichen in musikalischer Form, das einige der aktuell interessantesten Acts des Kontinents nach Wien holt.

Von der Auvergne ins Wiener Becken: Zum zehnjährigen Jubiläum des Europavox-Festivals in Frankreich hatte man sich 2016 mit sechs Partnern aus ganz Europa zusammengetan und an einer Expansion des Projekts gefeilt. Mit dem Ziel, die musikalische Vielfalt des Kontinents abzubilden und zu fördern, wurden Satellitenfestivals in Athen, Bologna, Brüssel, Vilnius, Zagreb und im Wiener WUK auf die Beine gestellt und das in Clermont-Ferrand begonnene Projekt in weitere Städte getragen. Im Vorjahr wurde als virtuelle Ergänzung zu den an Ort und Stelle stattfindenden Festivals das Onlinemedium europavox.com vorgestellt. Eine weitere Facette des Vorhabens zeigt das vor kurzem bekannt gegebene Coaching Export Programm. Es wird sieben Bands ermöglichen, intensiv vom Europavox-Projekt zu profitieren und die Plattform als Sprungbrett für weitere Höhenflüge zu nutzen. Dieser Maxime hat sich auch das Europavox Vienna 2018 verschrieben. Wer das Festival besucht, sollte also der Chance, aufregende Entdeckungen zu machen, aufgeschlossen gegenüber stehen.

„Heuer haben wir die Möglichkeit, endlich noch mehr Bands unseres Kontinents zu zeigen und an zwei Tagen unterschiedliche Facetten und Genres des europäischen Musikschaffens zu beleuchten“, so Hannes Cistota, Leiter des WUK-Musikprogramms und Mitinitiator des Projekts. Mit dem ersten bekannt gegebenen Act Zeal & Ardor zeigt sich bereits, in welche Richtung es Anfang November gehen wird. Die Vorabsingle des kommenden Albums der Band wurde am Karfreitag veröffentlicht und trägt den Titel Gravedigger’s Chant. „Dass Zeal & Ardor ihr Album kurz nach Allerheiligen beim Europavox Vienna 2018 präsentieren, ist absolut stimmig.“ Die dritte Ausgabe des Festivals findet am 2. und 3. November statt.

Europavox Vienna - Line-Up

Freitag, 2. November
Yasmo & die Klangkantine (AT)
View (FI)
Farveblind (DK)
Apollo & Scryss (FR)

Samstag, 3. November
Zeal & Ardor (CH)
Die Nerven (DE)
Repetitor (RS)
Super Besse (BY)


Vergangene Termine