Theater

Europäische Theaternacht 2018 mit Ursophon, Le Bagage und tauschfühlung



Die Europäische Theaternacht ist ein internationales Theaterfestival. Sie wurde ins Leben gerufen, um einmal im Jahr gemeinsam die darstellenden Künste zu feiern. Deswegen werden am dritten Samstag im November die Türen von vielen Theatern und Veranstaltungslocations in Österreich und vielen weiteren EU-Ländern weit geöffnet.
Und auch in Wels werden 2018 im Kornspeicher und im Stadttheater Theaterproduktionen zu sehen sein.
19:00 | Kornspeicher Wels Erzähltheater Ursophon „DER STURM“
Ein Schiff auf hoher See , Donner grollen , Blitze zerreißen den Himmel . Ein gewaltiger Sturm verwandelt das Meer in ein wogendes schäumendes Etwas. Wirft ein Schiff hin und her und nicht nur die Mannschaft kämpft ums Überleben. Hier nun beginnt das Spiel um Macht , Intrige , Magie und Rache.
20:30 | Stadttheater Wels | le bagage „heim.at - oder nirgendwo auf der Welt gibt's kein kleines Stückchen Glück“
Absurd, abstrakt, abwechslungsreich, ablandig und meist abgekürzt aber auf keinen Fall abgenutzt ist dieses neue Stück des Ensembles "le bagage" , das für die Welser europäische Theaternacht 2018, aus Stücken bekannter Autoren zusammen gesponnen wurde.

Eine Collage aus allerhand Theaterliteratur - von K.Tucholsky, B.Strauss, Loriot, H.Hussel, N.Williams uvm.- als Aufhänger dient Eugene Ionesco's "Kahle Sängerin" und die Idee, die absurdesten Dialoge um ein uraltes Thema zu spinnen - "Heimat".

22:00 | Stadttheater Wels | Bianca Anne Braunesberger & tauschfühlung „Spielräume“
Ein Ensemble von Tänzern und Musikern begibt sich auf eine experimentelle Reise in der
Menschenrechte geachtet, Distanzen verringert und Spielräume geschaffen werden, sowie der
Begriff von Freiheit geschichtlich und kulturell beleuchtet wird.