Vortrag

Europa und der Islam, Herausforderung und Zukunft


DER Islam, im Singular, existiert in der Realität nicht. Man muss stets die verschiedenen islamischen Traditionen im Auge behalten, das bunte Mosaik verschiedener Ethnien und die unterschiedlichen politischen Rahmenbedingungen, um dem Phänomen Islam gerecht zu werden. Die allermeisten AnhängerInnen des muslimischen Glaubens sind erst in den letzten Jahrzehnten als MigrantInnen nach Europa gekommen, was zusätzliche Herausforderungen mit sich bringt – sowohl für die muslimische Minderheits- in der nicht-muslimischen Mehrheitsgesellschaft als auch umgekehrt. Nicht zuletzt gibt es einen genuinen europäischen Islam, seit Jahrhunderten von Europäern gelebt. Aus all diesen Prämissen folgen Problemstellungen von unterschiedlicher Tragweite für die Gegenwart und Zukunft Europas – eines gemeinsamen Europas. Ihm sei der Abend gewidmet.

Michael Weninger, Mitglied des Päpstlichen Rates für den Interreligiösen Dialog mit dem Islam


Vergangene Termine