Alte Musik · Klassik

Euridice Barockorchester


Laut René Descartes (Les Passion de l´Ame, 1649) ist „die Traurigkeit eine unangenehme Mattigkeit und besteht in dem Unbequemen, dass der Seele durch ein Übel ... zustößt...“ Durch alle Epochen verstanden Komponisten es, diesen Zustand in Tönen darzustellen, ob für den kirchlichen oder weltlichen Gebrauch, ob durch schmerzhafte Harmonien oder Intervalle, ob durch ostinate Bässe.

Hunger auf Kunst & Kultur Bei diesem Konzert gültig: Hunger auf Kunst & Kultur-Pass.
Werke von u.a. Georg Philipp Telemann, Johann Sebastian Bach und Joseph Haydn präsentiert von der Anton Bruckner Privatuniversität Linz, Institut für Alte Musik und historische Aufführungspraxis.


Vergangene Termine