Alte Musik · Klassik

Esther Neumann, Violine & Originalklang! Ensemble


Ein neues Highlight des Carinthischen Sommers sind die heuer erstmals angebotenen Musiksalons. Kärntner Familien und Institutionen öffnen ihre kostbaren Räumlichkeiten der Musik.

Entdecken Sie die schönsten Schlösser, Gärten und versteckten Plätze Kärntens auf vier Landpartien mit jungen Musikern aus Kärnten und aller Welt. Lernen Sie vielversprechende, aufstrebende Talente kennen und erkunden Sie charmante Spielstätten wie Schloss Pöckstein, den barocken Festsaal von Schloss Ebenthal oder das idyllisch gelegene Klösterle in Innerteuchen. Die interessante, moderne Architektur des Landesarchivs bietet den Rahmen für den vierten Carinthischen Musiksalon. Genießen Sie inspirierende Begegnungen in der für die Carinthischen Musiksalons typischen privaten Atmosphäre. Kuratiert werden die Musiksalons von Barbara Rombach-Kuderna. Zu jedem Konzert wird Wilhelm Deuer vom Kärntner Landesarchiv eine Einführung über die kulturhistorischen Besonderheiten der Orte halten.

Programm:

Anton Andreas Schmelzer: Sonata „Türkenschlacht bei Wien 1683“ für Violine und Basso continuo
Anonym: „Musicalisch Urwerck“ a-Moll für Violine und Basso continuo
Jan Ignaz Franz Voita: Sonata h-Moll für Violine und Basso continuo
Francesco Taeggio Rognoni: Vestiva i colli aus Selva dei vari passaggi
Kaiser Leopold I.: Menuett für Laute Solo
Heinrich Ignaz Franz Biber: Sonata Representativa in A-Dur für Violine und Basso continuo


Vergangene Termine