Literatur · Theater

Esther Matolycz - Liebeszorn


Eine Wiener Seniorenresidenz, eine tote Pflegeassistentin, eine schweigende Mörderin und eine Menge Zweifel.

Major Neuhofer erfährt kein Motiv, da kann er sich vernehmungstechnisch auf den Kopf stellen. Und Inspektorin Anna Nemeth sucht abends vor dem Spiegel nach Falten, weil sie beschlossen hat, nie alt zu werden, also so richtig alt. Zur Entspannung liest sie ein Tagebuch, das auf der Pflegeabteilung aufgetaucht ist. Während der Neuhofer auf einige Brüche im Lebenslauf der schweigenden Mörderin stößt, beschäftigt sich Anna mit der Geschichte einer seltsamen Begegnung. Als ihr ein Verdacht kommt, weiß sie nicht, wohin damit, und auch der Major ist ratlos.
Bis endlich jemand spricht.


Vergangene Termine