Klassik

Esterhazy und Sanssouci


Mozart, Bach und Haydn – eine musikalische Brücke von Eisenstadt nach Potsdam mit Mathieu Dufour (Flöte), Marion Ravot (Harfe), Ton Koopman (Dirigent) und der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker im Schloss Esterházy.

Er gehört zu den weltweit bedeutendsten Interpreten des Barock und der frühen Klassik: Ton Koopman, der große niederländische Dirigent, Organist und Cembalist. Im Rahmen von „Esterhazy und Sanssouci“ baut er, gemeinsam mit der der formidablen Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker, eine musikalische Brücke von Eisenstadt nach Potsdam.

Koopman setzt damit zwei aufgeklärten, kunstsinnigen und auch selbst musizierenden Herrschern ein musikalisches Denkmal: Im Schloss Sanssouci ist es Friedrich der Große von Preußen, im Schloss Esterházy Fürst Nikolaus I.

Dort war Johann Sebastian Bach zu Gast und sein Sohn Carl Philip Emanuel Kapellmeister, hier lag die Wirkungsstätte Joseph Haydns, der von sich sagte: „Wer mich gründlich kennt, der muß finden, daß ich dem Emanuel Bach vieles verdanke, daß ich ihn verstanden und fleißig studirt habe.“ Das ergibt ein musikalisches Gipfeltreffen von Vater und Sohn Bach, Mozart und Haydn – mit Mathieu Dufour, Soloflötist der Berliner Philharmoniker, und der jungen französischen Harfenistin Marion Ravot

Programm
Johann Sebastian Bach: Suite für Flöte, Streicher und Basso continuo h-Moll BWV 1067
Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Flöte, Harfe und Orchester C-Dur KV 299
Carl Philip Emmanuel Bach: Sinfonie Wq. 183 Nr. 4
Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 98 B-Dur Hob I:98

Tickets
Kategorie V: € 27,00
Kategorie IV: € 37,00
Kategorie III: € 45,00
Kategorie II: € 53,00
Kategorie I: € 61,00


Vergangene Termine