Kunstausstellung

Escape! by Deborah Sengl


MuseumsQuartier

1070 Wien, Museumsplatz 1

Fr., 02.10.2020

10:00 - 18:00
Corona-Virus: Ab 29. Mai sind Veranstaltungen bis 100 Personen wieder erlaubt. Ab 1. Juli bis 250 Personen, ab 1. August für 500 bis 1.000 Personen. Sicherheitsregeln gelten weiterhin.

Erleben Sie erstmalig in Europa eine völlig neue künstlerische Interpretation des weltweiten Escape Room Phänomens zum Thema Flucht. Am Langen Tag der Flucht können Sie im Anschluss an Escape! mit Künstlerin Deborah Sengl diskutieren.

Die renommierte österreichische Künstlerin Deborah Sengl schafft mit den Mitteln der zeitgenössischen Kunst auf 300 Quadratmetern eine Erfahrungswelt, in der sich BesucherInnen mit dem Thema „Flucht“ auf mehrdeutig-kritische Weise auseinandersetzen können.

Neben einer eigens geschaffenen Raumarchitektur und filmischen und skulpturalen Arbeiten Sengls, werden Erfahrungen, Bilder und Gegenstände, die von Geflüchteten zur Verfügung gestellt wurden, in die künstlerische Intervention integriert.

„Escape!“ will ganz bewusst keine Fluchterfahrung simulieren, sondern vielmehr zum Nachdenken und Einfühlen anregen. Die BesucherInnen werden in mehr oder minder ausweglose und damit emotional schwierige Situationen gebracht, um so eine Ahnung von den Ängsten und Herausforderungen zu bekommen, mit denen flüchtende Menschen konfrontiert sind. „Escape!“ ist ein Kunstprojekt, das individuelle Nachdenkprozesse und Diskussionen auslösen möchte, was „Flucht“ als Phänomen der Menschheitsgeschichte überhaupt bedeutet.

Am Langen Tag der Flucht ist der Besuch von Escape! kostenlos (Normalpreis 26 Euro).

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Langen Tages der Flucht statt. Das weitere Programm finden Sie unter www.langertagderflucht.at.