Theater

Es war die Lerche



Was wäre geschehen, wenn das bekannteste Liebespaar der Literatur, Romeo und Julia nicht gestorben, sondern überlebt hätte?

Ephraim Kishon ist bekannt für seine fein gesponnenen Texte und so ist diese Komödie ein Bühnenstück der besonderen Art, die den Titel Kultkomödie zu Recht erhält. Ein Fest für Schauspieler und eine Herausforderung an die Lachmuskeln des Publikums. Romeo und Julia sind nun viele Jahre verheiratet – doch die Ehe steckt in einer Krise! Töchterchen Lukretia pubertiert heftig und die Amme sowie Pater Lorenzo bringen auch keine Freude ins Leben. Doch plötzlich erhält das berühmteste Liebespaar der Welt Besuch: Ihr Schöpfer, William Shakespeare, möchte persönlich alles wieder ins Lot bringen! Die gelungene Verbindung von Shakespeare und Satire-Altmeister Kishon beschreibt in gewohnter feinsinnig-humoristischer Art, wie der Dichter höchstpersönlich das entstandene Dilemma zu meistern versucht.

Mit: Dina Kabele, Volker Wahl und Michael Schefts Bühne: Martin Gesslbauer

  • Do., 17.01.2019

    19:30 - 21:30
  • Di., 22.01.2019

    19:30 - 21:30
  • Di., 29.01.2019

    19:30 - 21:30