Diverses

Erzählte Geschichte mit sowjetischen Besatzungskindern in Niederösterreich



Im Rahmen des Zeitzeugen-Forums „Erzählte Geschichte“ im Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich kommen im Gespräch mit Barbara Stelzl-Marx, Leiterin des Ludwig Boltzmann Instituts für Kriegsfolgenforschung, vier Betroffene mit ihren unterschiedlichen Biographien zu Wort: Eleonore Dupuis, Tatjana Herbst, Gerhard Verosta und Olexander Scherba. Gerhard Mader, Begründer des Vereins „Österreich findet Euch“, gibt Einblicke in die schwierige Suche nach Angehörigen.
Originalobjekte aus der Besatzungszeit und ihre Geschichten werden parallel zum Zeitzeugen-Forum „Erzählte Geschichte“ im temporären Sonderformat „Museum des Augenblicks“ vom Forschungsnetzwerk für Interdisziplinäre Regionalstudien (first) präsentiert.
Im Anschluss laden wir zu Brot & Wein!
TIPP: Besuchen Sie vorher das Haus der Geschichte! Wir haben für Sie bis 18.00 geöffnet.