Pop / Rock · Elektronik

Erstes Wiener Heimorgelorchester


„Meiner Meinung nach gehen nur wenige Popmusik-Gruppen der quasi conditio humana so tief auf den Grund wie das Erste Wiener Heimorgelrorchester.“ Austrofred

Auf kleinen billigen Elektronik-Keyboards spielt das Erste Wiener Heimorgelorchester nun seit 20 Jahren seine Songs. Von Coverversionen und minimalistischen Tracks mit zwei- bis höchstens vierzeiligen Texten, von Popsongs bis zu Literaturvertonungen (Konrad Bayer, Ror Wolf, Andreas Okopenko u. a.) hat das EWHO verschiedene Phasen durchlaufen, die weiter nebeneinander existieren.
Zum 20. Geburtstag präsentiert die vierköpfige Band das neue Album Happy Lamento, das Buch widerstand ist ohm und eine Liveshow, in der die Geschichte des EWHO musikalisch nachgestellt wird. Der Konzertabend ist ein Ausschnitt aus der Bandgeschichte, von den Anfängen – vor Keyboards auf Bügelbrettern sitzend krude Coverversionen spielend – bis zu den Songs des aktuellen Albums, und feiert den muffigen Elektrosound der Billigkeyboards mit exzellenten Elektropopsongs. www.ewho.at; www.facebook.com/heimorgelorchester


Vergangene Termine