Literatur

Erste Texte und jüngste Worte: Orsolya Kalász & Ulf Stolterfoht.


Erste Texte und jüngste Worte – Eine Reihe in 4 Akten.

Akt 3 | Lesung°Dialog
Orsolya Kalász (Peter-Huchel-Preisträgerin 2016) und Ulf Stolterfoht (mehrfache Auszeichnungen, Verlag Brüterich Press)

Die Konzeption der Lesereihe „Erste Texte und jüngste Worte in vier Akten“ nimmt ihren jeweiligen Ausgangspunkt bei den ersten Texten und Arbeiten der genannten Autorinnen und Autoren, die als vielfach vergriffene Veröffentlichungen mitunter auch Geltung als grundlegende und richtungsweisende Schriften erlangten. Kontrastierend dazu kann die Präsentation der jüngsten Arbeiten der Autorinnen und Autoren und Auszüge aus weiteren meisterhaften Werken des jeweiligen Oeuvres den künstlerischen Spannungsbogen und die je eigenen Entwicklung poetischer Atmosphären konturieren. Im Dialog mit der Partnerin/dem Partner können schließlich die Bedingungen jener poetologischen Sichtweisen reflektiert werden, die im Laufe der Zeit der schriftstellerischen Biographie dazu führten, die Gestalt des Werkes maßgeblich zu bestimmen. Fernab eines thematischen Zuschnitts soll die Rede darüber eine größtmöglich freie bleiben, geschuldet dem Feld der experimentellen Prosa, der experimentellen Lyrik und multimedialer Kunstwerke.


Vergangene Termine