Pop / Rock

Ernst Molden & Willi Resetarits & Walther Soyka - Ohne di


Seit Mitte der Neunziger tritt der Wiener Romancier und Gitarrist Ernst Molden mit einem Hybrid aus literarischer Performance und Chansonprogramm vor sein Publikum

Sog wos‘d wüsd: Wenn da Molden und da Resetarits afoch vom Lebn erzöhn und da Soyka mit seiner Knöpferlharmonika des untermoalt, foat des Werkl von allan. Da legt da Molden nach Johnny Cash – „Rose“ auf Wienerisch – net nur da Lindschi a Bussl vor de Tür, sondern umarmt in ganz eigenen Stückln a sei Heanoisa Oma. Da stagln da Molden und Resetarits d‘ Schui, foan in de Beag oder a zum Hansldeich. Und wenn bei der „Numma zum Waanan“ (Nick Cave – „Weeping Song“) wirklich olle rean, dann nur, weu s‘ aufhearn zum Spüln.

Ernst Molden – voc, git; Willi Resetarits – voc;

Walther Soyka – harmonika


Vergangene Termine