Theater

Ernst ist das Leben


Komödie von Oscar Wilde - Deutsch von Elfriede Jelinek nach einer Übersetzung von Karin Rausch.

Die beiden Gentlemen Jack und Algernon haben, um ungestört ihrem Privatvergnügen nachgehen zu können, jeder eine Ausrede erfunden, mit der sie sich ihrer geringen gesellschaftlichen Verpflichtungen zu entledigen vermögen. Algernon hat auf dem Land angeblich einen kranken Freund namens Bunbury, Jack hat in der Stadt angeblich einen liederlichen Bruder namens Ernst, um den er sich kümmern muss. Kompliziert wird es, als Jack sich in Algernons Cousine verliebt, die sich wiederum in den Kopf gesetzt hat, nur einen Mann zu heiraten, der den Namen Ernst trägt.

Inszenierung
Matthias Rippert
Bühne
Fabian Liszt
Kostüme
Johanna Lakner
Musik
Robert Pawliczek
Dramaturgie
Andreas Erdmann


Vergangene Termine