Vortrag

Erinnern für die Zukunft


Gedenkdienst weltweit und Haus der Verantwortung in Braunau am Inn.

Prof. Dr. Andreas Maislinger
Österreichischer Auslandsdienst

Fast 50 Jahre nach Kriegsende, am 1. September 1992, hat der erste Österreicher seinen Gedenkdienst im Museum Auschwitz-Birkenau angetreten. Aus den bescheidenen Anfängen wurde ein weltweites Netzwerk. Jungen Menschen wird damit nicht nur die Möglichkeit gegeben, ihr "Heimweh nach der Welt" (Ernst Florian Winter) fruchtbar zu machen, sondern als "Kleine Botschafter" auch zu zeigen, dass die Republik Österreich ihre belastende Geschichte verantwortet und aktiv aufarbeitet. Im "Haus der Verantwortung" (Braunau/Inn) sollen umgekehrt diese jungen ÖsterreicherInnen die Möglichkeit erhalten junge Menschen aus ihren Einsatzorten einzuladen, um bei uns über ihre Verantwortung gegenüber ihrer eigenen Vergangenheit und für ihre eigene Zukunft nachzudenken. Heute ist das Bestehen des von Andreas Maislinger zäh erkämpften Gedenkdienstes finanziell und politisch gefährdet und auch sein Einsatz für das "Haus der Verantwortung" am Geburtsort Hitlers stößt nicht nur auf Gegenliebe.

Ort: 1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag: kein Beitrag
Anmeldung erbeten unter: https://www.theologischekurse.at/site/veranstaltungen/calendar/10170.html


Vergangene Termine