Vortrag

Entschlacken, Entsäuern und Entgiften des Körpers - Sinnvolle Gesundheitsmaßnahme oder nur ein Mythos


Dr. med. Ilse Triebnig
FÄ für Chirurgie, Villach

Eine seit ewiger Zeit bekannte Maßnahme, den Körper möglichst lange gesund zu halten, ist das Entsäuern, Entschlacken oder Entgiften. Die Zeitungen heutzutage sind voll von Anzeigen,

Artikeln und Kommentaren, in denen von Entschlackungskuren die Rede ist. Sie gehören zum modernen Lifestyle. Kuren oder Anwendungen sollen helfen, die "angesammelten Giftstoffe im Körper" besser auszuscheiden. Basenkuren, Freie-Radikale-Fänger oder spezielle Mineralstoffe und Vitamine sollen nicht nur für Wohlgefühl, Beweglichkeit und gute Laune sorgen, sondern auch unseren Körper bei seiner Arbeit unterstützen und ihm helfen, Stoffwechselschlacken und Gifte auszuscheiden.

Sowohl in der Prävention als auch in der Behandlung von Zivilisationserkrankungen wie Arterienverkalkung, Diabetes oder Krebs seien Entgiftungsmaßnahmen äußerst erfolgreich. Was ist dran an dieser sanften Heilmethode? Kann man tatsächlich seinen Körper entgiften und wie funktioniert das? Welche Mineralien oder Vitamine können dabei helfen?


Vergangene Termine