Neue Klassik · Klassik

Ensemble Wiener Collage - Von Schönberg ins 21. Jahrhundert


CD-Präsentation

Ensemble Wiener Collage
René Staar, Violine
Alfred Melichar, Akkordeon

Werke von Friedrich Cerha, René Staar, Zdzislaw Wysocki

Arnold Schönbergs Fünf Orchesterstücke op. 16 stehen als Ersteinspielung
in der Kammerensemblefassung des Komponisten im Zentrum der neuen CD
des Ensemble Wiener Collage. Mit ihrer innovativen Kraft gelten sie als eines
der Hautpwerke des »Vaters der Neuen Musik«. Im Spannungsverhältnis zwischen
dem Bewusstsein dieser Herkunft und eigenständigen Ansätzen sind
die Werke von Cerha, Staar, Stankovski und Wysocki als aktuelle Beiträge zur
musikalischen Moderne zu verorten.

Eintritt frei

http://www.ewc.at/

Das Ensemble Wiener Collage wurde 1987 von Erik Freitag, René Staar und Eugene Hartzell gegründet, um neuen Komponisten Aufführungsmöglichkeiten durch kompetente Interpreten zu ermöglichen. Über 120 Werke von über 50 Komponisten wurden vom Ensemble in verschiedenen Projekten in Österreich und international bei Festivals und Symposien in Italien, Frankreich, Spanien, Ungarn, Portugal, Japan, den USA, der Türkei, der Ukraine und der Slowakei uraufgeführt. Dies zeugt von reger Präsentation österreichischer Musik in aller Welt.

René Staar, der als Komponist, Geiger und Dirigent für die Programme und Projekte verantwortlich ist, leitet das Ensemble sowohl künstlerisch als auch organisatorisch. Die Wiener Schule bildet seit der Gründung des Ensembles einen Gegenpol zum zeitgenössischen Schaffen in seinem Repertoire. Die Wiener Philharmoniker haben das Patronat über das Ensemble Wiener Collage - Ensemble in Residence am Wiener Arnold Schönberg Center - übernommen.


Vergangene Termine