Alte Musik · Klassik

Ensemble Unicorn - Ich sünge gerne hübschen sang


Lieder aus der Zeit des „Erzherzogs“ Rudolf IV. und der Margarethe Maultasch
Musik von Neidhart von Reuental, Walter von der Vogelweide, Heinrich von Mügeln, Johann von Bopfingen, Mönch von Salzburg, Hugo von Montfort und Oswald von Wolkenstein

Ensemble UNICORN:
Hermann Oswald, Gesang
Thomas Wimmer, Fidel
Marc Lewon, Laute
Guillermo Perez, Organetto
Wolfgang Reithofer, Perkussion
Leitung: Michael Posch, Blockflöte

Die Liedermacher des 14. Jahrhunderts kamen nicht von der Vogelweide, sondern aus dem Dunstkreis der Mächtigen. Als Kaiser Karl IV. seine Tochter 1357 mit Herzog Rudolf IV. von Österreich verheiratete, ging der Dichter Heinrich von Mügeln mit nach Wien und in ein Pulverfass. Denn der schlaue Habsburger hatte es auf den Titel „Erzherzog“ abgesehen und legte dazu seinem Schwiegervater das „Privilegium maius“ vor – eine so unverschämte Fälschung, dass es beinahe zum Krieg gekommen wäre. Das Ensemble UNICORN führt nun mitten hinein in diese bewegte Zeit. In der ältesten Grazer Kirche wirft es auch einen Blick auf Margarete Maultasch, die ihrem Verwandten Rudolf das kostbare Land Tirol in die Hände spielte. Und bei diesem Machtzuwachs trat das Wort vom Glück des Hauses Österreich, Felix Austria, erstmals in die Welt.


Vergangene Termine