Diverse Musik

Ensemble Tümata - Stimmen des Lichts


Im Mittelpunkt des Projektes steht die außergewöhnliche Musik, die von ca. 35 MusikerInnen aus unterschiedlichen Nationen, Türkei/Zentralasien, Deutschland/Japan, Österreich, Schweiz, Iran, USA, Mongolei präsentiert wird.

Das Projekt „Stimmen des Lichts“ wurde initiiert durch Dr. Rahmi Oruç Güvenç, den Gründer der internationalen Gruppe Tümata. Als Psychologe, Musikethnologe und Sufi-Meister ist seine Lebenshaltung geprägt durch eine tolerante, weltoffene Sicht, dem Wunsch nach heilsamer, friedensstiftender Musik und dem Wunsch nach der Verbindung von Wissenschaft, regenerativer Medizin und einer Spiritualität des Herzens.

Seine Musik ist ein Schatz aus harmonischen Klängen, Schönheit und inspirierender Kreativität, in der Weisheit des Herzens wurzelnd.

Die Botschaft seines internationalen Ensembles ist der Gruß des Friedens (selam) von Herz zu Herz.

Das Projekt „Stimmen des Lichts“ möchte die ursprünglichen Wurzeln ältester, traditioneller Musikkulturen bewahren und in einem Klima gegenseitiger Toleranz und Freundschaft, ein multikulturelles Zusammenleben feiern. Musik, Gesang und Tänze erzählen von dem, was den Menschen in seinem höchsten Potential ausmacht.

Inspirierende Musik ist eine gemeinsame Sprache ohne Worte, einer Sprache direkt aus dem Herzen zu anderen Herzen hin. Grenzen verlaufen nicht nur durch Länder sondern durchziehen zunächst Herzen. Harmonische Musik kennt keine Grenzen, sie kann helfen sie überwinden. Im Lauschen und Miterleben der Lieder, Melodien und Rhythmen kann Verständnis und Harmonie im Herzen wachsen und in Verbundenheit erwachen.

„Wir reisen mit der Stimme des Lichts und bauen Brücken aus Klang“,
sagt der Begründer der Altorientalischen Musik- und Tanztherapie.


Vergangene Termine