Diverse Musik

Ensemble Schallfeld


Hans-Joachim Roedelius

geboren 1934; erste Veröffentlichung 1969 mit Kluster (Dieter Moebius, Konrad Schnitzler), seitdem kontinuierlich in diversen Kollaborationen (unter anderem mit Moebius/Cluster, mit Moebius und Michael Rother/Harmonia, mit Brian Eno) und als Solokünstler. Einer der produktivsten deutschen Avantgardemusiker und eine Schlüsselfigur bei der Geburt von Krautrock, Synthiepop und Ambient.
Roedelius’ Eintritt in die Welt der Musik begann 1967, als er gemeinsam mit Conrad Schnitzler den Berliner Performance-Club Zodiak Free Arts Lab gründete, wo die Karriere von zahlreichen Musikern der späteren „Berliner Schule“ begann (Tangerine Dream, Ash Ra Tempel, Klaus Schulze etc). Schnitzler und Roedelius taten sich später mit Dieter Moebius zusammen und nahmen zwei wegweisende Alben unter dem Namen Kluster auf. Kurz darauf verließ Schnitzler das Trio, welches unter dem Namen Cluster als Duo weitermachte und mit teilweise größeren Pausen bis 2009 Alben aufnahm.
Daneben hat Hans-Joachim Roedelius immer auch als Solokünstler gearbeitet und mit unzähligen musikalischen Partnern kollaboriert, darunter Brian Eno, Holger Czukay, Michael Rother, Stefan Schneider, Tim Story und Lloyd Cole, um nur einige wenige zu nennen.

www.roedelius.com

Danielle Dahl

danielle dahl (b. 1989)
I’m a norwegian composer, performer and improviser currently situated in copenhagen, denmark. In my solo work and compositions i am currently exploring psychoacoustic phenomenas, noise and developing extended techniques for playing very high pitched sounds. I’m also interested in more conceptual ways of addressing the classical concert situation, making it awkward for everyone involved. you can see a list of future and past pieces under “works”.
I play saxophone and EWI in various noise/freejazz/improv bands like TIGERS MIND, BRAVURA IN THE FACE OF GRIEF and SOLEN.
I also play ring modulated piano, sine waves and keyboards in LUMPY SPACE PRINCESS, a sort of experimental neo pop band. the compositions is written together with singer michael rexen, touching into incest, bukowski, 20’s blues, love spam from nigeria, the bible, and many other things. our live act involves the fantastic anders vestergaard on drums and mads egetoft on saxophone and general hipness.
collabrations has included:
niklas adam (DK), kresten osgood (DK), mattin (?), toshi nakamura (JAP), jim denley (AUS), daniel lercher (AUT), bernd klug (AUT) and many others.

www.oddodd.org/danielledahl.html
Ensemble Schallfeld

Schallfeld gestaltet eine klanglich-visuelle Rauminstallation, in die die musikalischen Beiträge des Abends (Performances von Roedelius und Danielle Dahl, Kammermusikwerke u.A. von Fausto Romitelli gespielt von Schallfeld) eingebetttet sind. Die Installation bietet einen Raum zum Eintauchen, Nachdenken und Hinterfragen der Art und Weise, wie Kultur und Kunst heute produziert und aufgenommen werden. Brauchen wir das Innen und Außen, die Trennung in Konzertsaal und Alltag, die Hierarchien zwischen KomponistInnen und PerformerInnen noch? Wenn ja, welcher Nutzen und welche Chancen ergeben sich aus traditionellen und neuen Arten der künstlerischen Zusammenarbeit?

Das Ensemble Schallfeld formierte sich 2011 aus ehemaligen Studierenden des Klangforum Wien. Die jungen Musiker stammen aus fünf verschiedenen Ländern und bringen ihren jeweiligen kulturellen und musikalischen Hintergrund in die gemeinsame Arbeit mit ein. Schallfeld ist ein freies Solistenkollektiv, das in verschiedenen Formationen agiert und neue Konzertformate, von der Klangkunstperformance über Musiktheater bis hin zu Kammerkonzerten, erprobt. Über das Ensemble hinaus bildet Schallfeld als Verein eine Plattform für aktuelle Musik und Klangkunst in Graz.

Eine Kooperation von FORUM STADTPARK, Nights im Bunker, Ensemble Schallfeld, Werk02 und Interpenetration.


Vergangene Termine