Neue Klassik · Klassik

Ensemble Platypus


Komponistinnen und Komponisten aus aller Herren Länder, ob aus Brasilien, Kanada, Schweden, Griechenland, Frankreich, Österreich oder Südafrika, begegnen wir im Konzert der jungen Neue-Musik-Formation Platypus.

Ihre Werke, die bunte Vielfalt musikalischer Ausdrucksmöglichkeiten und kompositorischer Mittel lassen keinen Zweifel daran, dass der Musik unserer Zeit praktisch keine Grenzen mehr gesetzt sind. Oder wie das Motto des Konzerts schon sagt: «und alle gehen sie in verschiedene Richtungen.»

Ensemble Platypus:

Kaoko Amano, Sopran
Thomas Frey, Flöte
Theresia Schmidinger, Klarinette
Ryuta Iwase, Klarinette
Marianna Oczkowska, Violine
Sophia Goidinger-Koch, Violine
Maiken Beer, Violoncello
Frederik Neyrinck, Klavier
Jaime Wolfson, Klavier, Leitung

PROGRAMM
«und alle gehen sie in verschiedene Richtungen»
Michael Blake
Morija Birdscape With Luigi Russolo
Raphaël Cendo
Rokh I (2011-2012)
Hannes Dufek
Außen II (2015)
Malin Bång
Purfling (2013)
Georgia Koumará
Vagari (2016) (UA)






Sang Song
Last Winter (2016) (UA)
Chiyoko Szlavnics
Constellations I, II, III (2011)
Valentín Pelisch
H.I.F.B. (Cuardernos Wien II) (UA)
José Manuel Serrano
Crystal Tears (2016) (UA)


Vergangene Termine