Literatur · Alte Musik · Klassik

Ensemble Oni wytars


„Ein kurtzweilig Lesen“ versprach der Straßburger Verleger Johannes Grüninger seinen Lesern, als er 1510 den „Dyl Ulenspiegel“ druckte. Dessen Ritt durch die Töpfe der Marktweiber wurde legendär und hat nicht erst Richard Strauss zu Musik inspiriert.

Marco Ambrosini hat die passende Musik zu den Eulenspiegeleien in einer berühmten Sammlung des Mittelalters gefunden: den „Carmina Burana“. Dazu brilliert Julius Feldmeier in einer garantiert kurzweiligen Lesung. Zweiter Abend unserer musikalisch-literarischen Serie in der Seifenfabrik.

Ensemble Oni wytars
Leitung: Marco Ambrosini, Nyckelharpa
Ensemble Unicorn
Leitung: Michael Posch, Blockflöten
Julius Feldmeier, Lesung

Programm:

Ein mittelalterliches Musikprogramm aus der Zeit Till Eulenspiegels mit Liedern und Instrumentalmusik aus den „Carmina burana“, einem anonymen Londoner Manuskript u. a.
Lesung aus der ältesten Textfassung der Eulenspiegelgeschichte, „Ein kurtzweilig Lesen von Dyl Ulenspiegel, … wie er sein leben volbracht hat“ (um 1510/1515)


Vergangene Termine