Alte Musik · Klassik

Ensemble Melpomen


Ensemble Melpomen, Ensemble
Arianna Savall, Gesang, Lýra, Bárbitos
Giovanni Cantarini, Gesang, Kithára
Martin Lorenz, Týmpanon, Kýmbala, Krótala
Conrad Steinmann, Aulós, Leitung

Programm
«ΧΟΡÓΣ/CHOROS oder Oidípous Týrannos von Sophokles»
us dem antiken Griechenland, neu imaginiert von Conrad Steinmann.

Wie klang die griechische Antike? Diese Frage, die bereits im Italien des 16. Jahrhunderts die gelehrten Gemüter erhitzt und auf wunderbare Abwege zur Erfindung der Oper geführt hatte, beschäftigt auch den Schweizer Flötisten und Musikwissenschaftler Conrad Steinmann seit geraumer Zeit. Doch anders als vor 450 Jahren, als etwa Andrea Gabrieli Sophokles in italienischer Übersetzung vertonte, stützen sich Steinmann und sein Ensemble auf Rhythmik und Akzente des originalen Altgriechisch und auf minutiös nachgebaute Instrumente der klassischen Zeit. Chöre aus Sophokles' «Ödipus» stehen im Zentrum dieses faszinierenden Klangabenteuers und beschwören mit der tragischen Figur jenes direkten Nachfahren ihres Bruders Kadmos, und somit entfernten Verwandten der Europa, die Götterdämmerung einer antiken Familiensaga.


Vergangene Termine