Klassik

Ensemble Krisper


Veronika Villányi, Harfe

Veronika Villányi wurde 1988 in Salgótarján (Ungarn) geboren und begann mit 10 Jahren Harfe zu spielen. Seit 2006 studiert sie an der Universität für Musik und

darstellende Kunst in Wien und bestand 2010 ihre 2. Diplomprüfung mit Aus-zeichnung. Darüber hinaus besuchte sie verschiedene Meisterkurse bei anerkannten Harfenistinnen u. a. Erzsébet Gaál und Jana Bouskova. Veronika Villányi ist Preisträgerin einer Vielzahl internationaler Wettbewerbe. Mitwirkung bei verschiedenen kammermusikalischen Projekten bzw. in verschiedenen Orchestern in Ungarn und Österreich (z.B. Radio Symphonie Orchester Wien, Staatsoper Wien) sowie beim Arcana Festival. Auftritte mit dem Wiener Jeunesse Orchester (Berlin) sowie mit dem Webern Symphonie Orchester unter dem Dirigat von Sacha Goetzel und Riccardo Muti.

Seit 2010 ist sie Mitglied des Wiener Jeunesse Orchesters, seit 2011 wirkt sie regelmäßig im >ensemble xx. jahrhundert< mit. Darüberhinaus ist sie seit 2012 Soloharfenistin des Orchesters der Vereinigten Bühnen Wien.

Katalin Kovacs, Flöte

Katalin Kovács wurde 1970 in Győr (Ungarn) geboren und absolvierte ihr Musikstudium an der Musikhochschulen Pécs (Ungarn, Diplom 1992) und an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Graz (Diplom 1997).1994-2002 war Katalin Kovács Erste Flötistin beim Symphonieorchester Szombathely in Ungarn und 2002-2009 im Magyar Telekom Symphonieorchester Budapest. Seit 2009 spielt sie Erste Flöte im Philharmonischen Orchester Győr.Neben ihrer dichten Orchestertätigkeit spielt Katalin Kovács oft und gerne in kammermusikalischen Besetzungen, und unterrichtet Flöte im Hans Richter Musikgymnasium in Györ.

Barnaba Poprawski, Viola

Barnaba Poprawski wurde 1984 in Krakau (Polen) geboren. Er studierte Viola in Stuttgart und in Wien. Er war Mitglied des Gustav Mahler Jugendorchesters sowie Festivalensemble Bachakademie und ist der 2. Preisträger des Viola Jugendwettbewerbs 2003 in Kudowa (Polen) und der International Viola Competition 2009 in Bled (Slowenien), wo er auch die EMCY Sonderauszeichnung bekam. In den Jahren 2008 bis 2014 spielte er als Substitut in der Wiener Staatsoper und mit den Wiener Philharmonikern (u.a mit Ricardo Muti, Zubin Metha und Franz Welser-Möst). Barnaba Poprawski ist auch Mitglied von "Wiener Klangkommune" und „>ensemble xx. jahrhundert<“, einer Kammermusikgruppe die sich mit zeitgenössischer Musik befasst. Seit Herbst 2014 ist er Mitglied des Mozarteum Orchesters Salzburg und wirkt auch regelmäßig als Solobratschist im Orchester Les Arts in Valenzia.

Jakob Krisper, Violoncello

Geboren 1970 in Wien. Musikalische Ausbildung bei Prof. Josef Luitz am Konservatorium der Stadt Wien sowie bei Meisterkursen. Preisträger beim Wettberwerb „Jugend musiziert“. Cellist in zahlreichen Orchestern (z.B. Österreichische Jugendphilharmonie) und seit 1990 Gründungsmitglied des weltweit konzertierenden Cross-Over-Streichquartetts KK-STRINGS (kk-strings.com).

Jakob Krisper weist Internationale Konzerterfahrung sowohl als Kammermusiker sowie als Mitglied des mitgegründeten Ensembles „Jugend und Stil“ (z.B. Athen, Amsterdam, Hong Kong, London, Sevilla und St. Petersburg), auf. Sein vielseitiges Talent stellt er auch als Keyboarder und Bassist in verschiedenen Pop-Formationen unter Beweis.


Vergangene Termine