Alte Musik · Klassik

Ensemble Barucco


Cornelia Horak, Sopran
Johannes Bamberger, Tenor
Matthias Helm, Bass
Chor Ad Libitum
Barucco Originalklangensemble
Heinz Ferlesch, Dirigent

Georg Friedrich Händels Alexander’s Feast or the Power of Musick wurde 1736 im Covent Garden Theater uraufgeführt, zu einem Zeitpunkt, wo das Interesse an italienischen Opern in London schwand und Händel sich verstärkt dem englischsprachi­gen Oratorium zuwandte. Das Libretto beruht auf der gleich­namigen beliebten Ode von John Dryden (1697) zur Feier der Hl. Cäcilie, der Schutzpatronin der Musik. Rasch zählte die Ode zusammen mit dem Messiah zu Händels am meisten bewunderten Werken. Seine Kunst, die „zuweilen eine arkadische Schönheit ausstrahlt“ (Karl­Heinz Ott), feiert The Power of Musick in allen Facetten. Das Originalklangensemble Barucco, der Chor Ad Libitum und ein herausra­gendes Solistentrio unter der Leitung von Heinz Ferlesch versprechen ein prachtvolles barockes Fest.


Vergangene Termine