Literatur

Endlich tot endlich keine Luft mehr


Eine Hommage zum 60. Geburtstag von Werner Schwab

„In Graz ist ein Schwab geboren, und Graz ist stolz darüber, daß es von Schwab geboren worden ist. Und Graz, immer noch vollgezaubert mit einer künstlerischen Kunst, bezaubert zaubergroteskerweise immer noch alles ein bißchen, ein bißchen hinauf bis zum Nordmeer. Aber lassen wir das in sich verwesen, denn das arme kleine Graz ist ja bloß deshalbig ein Dreck, weil eine jedwedige Herkunft ein Dreck sein muß, und was kann denn das Graz dafür, daß es auch ein Ort ist.“

Anlässlich des 60. Geburtstages von Werner Schwab lesen Ensemblemitglieder Texte des österreichischen Dramatikers, der zu Beginn der 90er wie ein Komet über der Theaterlandschaft erschien und dessen früher Tod ihn auf der Höhe seines Ruhms am Neujahrstag 1994 ereilte.


Vergangene Termine