World Music

En Camino


Ein Ausschnitt aus dem Leben der Flamencotänzerin Carmen und ihrer Kompagnie, Ende der 30er Jahre, die in Anlehnung an die Geschichte von Carmen Amaya von Spanien aus eine Karriere in Südamerika startet und auch ihr privates Glück findet. Auf der Überfahrt nach Argentinien trifft Carmen das argentinische Tangotanzpaar Elena und Claudio. Sie gehen in ihrer Tanzsprache auf, Ensemble können sich über eine sehr gelungene Premiere im Theater Maravillas in Buenos Aires freuen und besuchen im Anschluss eine argentinische Tangobar. Dort begegnen sie erneut Elena und Claudio, die gerade ihren Erfolg als Startänzer feiern. Carmen nutzt die Gelegenheit und eröffnet dem Mann, den sie liebt, ihre Gefühle: ihre Liebe wird erwidert.

Tanz und Choreografie Flamenco: Susanne Heinzinger
Tanz: Studierende der Academia Flamenca Wien
und des USI Wien
Tanz und Choreografie Tango Argentino: Jorge Talquenca
Gesang: Francisco Contreras | El Nino de Elche
Gitarre: Martin Kelner | Klavier: Nada Majnaric
Violine: Christian Kausel | Percussion: Maria Petrova
Arrangement und Komposition: Martin Kelner
Projektionen, Grafik- und Lichtdesign: Paul Coppens
Buch: Franz Nobilis | Sprecherin: Susanne Szameit
Lichteinrichtung: Thomas Heinzinger
Künstlerische Leitung: Susanne Heinzinger


Vergangene Termine