Theater

Emil und die Detektive - Theater Zeppelin


Jetzt wäre Emil gerne ein cooler Held - so einer wie im Film. Dann könnte er einfach den Mann mit dem steifen Hut verfolgen und zur Strecke bringen. Der hat ihm nämlich am Bahnhof sein ganzes Taschengeld geklaut. Doch Emil ist neu in der Stadt. Und ohne Geld und ohne Freunde läuft gar nichts.

Da tauchen Pony Hütchen mit ihrem Fahrrad und Gustav mit der Hupe auf, ein Typ, der lieber tanzt als redet. Sie beschließen: die Sache muss gerächt werden. „Parole Emil" heißt es ab jetzt und alle Kinder aus der Nachbarschaft werden mobilisiert. Jeder tut das, was er am besten kann, ob telefonieren, Kunststücke auf dem Fahrrad vollführen, Skateboard fahren oder tanzen. Alles wird gebraucht. Mit Fantasie, Entschlossenheit und Durchhaltevermögen jagen sie den Dieb durch die ganze Stadt. Und am Ende werden sie tatsächlich zu echten Helden - nicht nur wie im Film.

Von: Erich Kästner | Fassung, Regie: Yvonne Zahn | Dramaturgie: Stephan Lack | Musik, Komposition: Wolfgang Köck | Choreografie: Juliett Zuza | Bühne: Nora Pierer | Aufführungsrechte: Verlag für Kindertheater Weitendorf GmbH, Hamburg | Filmeinspielung: Max Liebich | DarstellerInnen: Christina Huber, Ivana Nikolic, Maria Spanring, Wenzel Brücher, Stephan Lack sowie der Kinder-Club der Detektive: Anjou Vaquette, Diana Hirsche, Leon Hirsche, Clara Goll, Smilla Cubic, Saskia Kanai, Noelle Speglic, Louize Brudermann, Rebeka Mayer, Temuuler Ganbaatar, Johannes Brandweiner, Sharon Korut, Manuel Berger, Emma Wiederhold, Dina El Hamrawi, Nicolas Sulka, Lola Bernhardt


Künstler


Vergangene Termine