Theater

Else


ELSE ist die innere Realität einer jungen Frau, die ihrem Vater aus einer finanziellen Notlage heraushelfen soll. Doch an den Forderungen der Geldgeberin an sie und ihren Körper zerbricht Else zwischen den Fronten von Selbstwert und Pflichtgefühl, Exhibitionslust und Zwang. Schnitzlers Meisterwerk tritt in seiner Frage nach Erotik, Preis und Wert in eine neue Dimension: Empfindungen, die über Worte hinausgehen, werden über Bewegung ausgedrückt, es entsteht eine nahtlose Fusion aus Sprechtheater und Tanz.

Geführt von der unmittelbaren Lebendigkeit der Live-Musik, betritt man die ungeschminkte innere Realität der Protagonistin wie eine Traumwelt und wird mit ihr erneut geboren. Eine Geschichte über Wert, Intimität, Grenzen und Fantasien. Mit Miriam Kerneza und Sarah Kerneza. Musik: Silvio Sinzinger.


Vergangene Termine