Diverses · Literatur

Elisabeth Ornauer: Die Heimat im Koffer - Geschichte einer Flucht


Lesung aus dem Buch „Die Heimat im Koffer – Geschichte einer Flucht“ von Elisabeth Ornauer.

In Damaskus, der syrischen Heimatstadt des 9-jährigen Tarek, ist Krieg ausgebrochen und viele Häuser sind bereits zerstört. Daher beschließen Tareks Eltern, ihren Sohn in Sicherheit zu bringen. Ihr Geld reicht jedoch nur für seine Flucht, sie selbst und die kleine Schwester bleiben zurück.
Beim Abschied vertraut der Vater Tarek einen kleinen Koffer an. Er solle ihn hüten wie einen Schatz, denn er habe ihm die Heimat in diesen Koffer gepackt. Und Tarek dürfe ihn erst öffnen, wenn er angekommen ist. Was aber verbirgt sich tatsächlich im Koffer? Tarek wagt nicht, ihn zu öffnen. Doch das Geheimnis des Koffers interessiert auch andere Flüchtlingskinder brennend…

Das Buch ist im März 2018 im Wiener wortweit Verlag erschienen. Die Autorin führt die kleinen und die großen ZuhörerInnen sanft in das Thema ein – wofür braucht man überhaupt einen Koffer? Was packt man alles in seinen Koffer?

Die Autorin will vor allem zeigen, wie wichtig es ist, füreinander da zu sein, zusammenzuhalten, einander zu helfen. Wichtig: Die Geschichte hat ein Happy End.

Eintritt: Kinder € 2,- / mit kinderaktivcard gratis
Erwachsene € 4,- / mit kinderaktivcard € 2,-


Vergangene Termine