Literatur

Elfriede Hammerl: Zeitzeuge


Elfriede Hammerl ist Journalistin, Autorin – und eine unbestechliche Beobachterin gesellschaftlicher Um- und Zustände.

In ihrem neuesten Roman Zeitzeuge erinnert sich der Protagonist an sein Leben und sucht darin nach den Spuren des großen Weltgeschehens. Dieter ist Verleger und läuft als Mann, Vater, Ehemann immer auf dem schmalen Grat zwischen Gelingen und Scheitern. Wie weit ist es ihm gelungen, zu sich und zu seinen Idealen zu stehen? Wo bedeutet Nachgeben mehr als Kompromiss? Warum ist es so schwer, den eigenen Ansprüchen zu genügen – ganz zu schweigen denen der Kinder aus zwei gescheiterten Ehen? Das Leben stellt so viele Fragen, nicht nur an Dieter – und auf manche hat Elfriede Hammerl höchst pointierte, vergnüglich zu lesende Antworten mit Tiefgang. Und so ganz nebenbei entwickelt sie ein Panorama der bürgerlichen Gesellschaft – oder der Menschen, die sich dafür halten. Manche Szenen sind Fenster, die einen unerwarteten Einblick bieten. Andere werden zum überraschenden Spiegel …

Zeitzeuge. Roman. Wien – Ohlsdorf: Edition Ausblick 2014


Vergangene Termine