Pop / Rock

Elektro Guzzi and The Trombones / Andaka


Elektro Guzzi kombinieren Club Musik und Live-Performance zu einer einzigartigen, energetischen Mischung. Sie überwinden die starre Grenze des Analogen versus Digitalen, vereinen den Menschen mit seinen Maschinen in einer beispiellosen Weise und überraschen den Zuhörer mit ihren innovativen Produktionen. Sónar, Roskilde, Melt!, C/O Pop oder Mutek sind nur wenige Stationen unter anderem, wo Elektro Guzzi fasziniert mit ihrer dynamischen Live-Show, ohne die Verwendung von Computern oder Schleifen.

Mit ihrer neuen EP »Parade«, der ersten Veröffentlichung auf dem deutschen Label Denovali, erweitert Elektro Guzzi ihre Trinity von Drums, Bass und e-Gitarre. Mit der Implementierung von Posaunen – gespielt von Hilary Jeffrey, Daniel Riegler und Martin Ptak – als zusätzliche Oszillatoren, die Sie von Ihrem konventionellen Gebrauch distanzieren, werden die Posaunen Teil des Human-Machine-Universums und werden als zusätzliche Klangquelle verwendet Modulieren und erforschen ihre Vielfalt live auf der Bühne. Die vier Tracks ergaben sich aus der Arbeit für das »Artacts Festival für Jazz und Improvisierte Musik«. Sie bewegen sich auf vertrauten Pfaden, zeigen aber auch einige neue, ungewöhnliche Dimensionen von Elektro Guzzi.
Opener »Element« beginnt sanft, bringt die Posaunen langsam in Erscheinung und kulminiert in diesem treibenden Groove, der den melancholischen Klang durch das Stück peitscht.
Titel Track »Parade« enthüllt die neue Quelle der Inspiration des Trios. Von der haitianischen Rara-Musik über die New Orleans-Blaskapelle bis hin zu Basic Channel Dub, produziert Elektro Guzzi Rhythmen über mehrere Stockwerke, mit dieser besonderen, warmen Atmosphäre, die im Ohr des Zuhörers bleibt.

Aufnehmen, Mischen und Sounddesign resultiert aus einer Zusammenarbeit mit dem Sound-Enthusiasten Nik Hummer. Die »Parade-EP« hypnotisiert den Hörer mit seiner Klangvielfalt, mit schwebenden und dubby Rhythmen, die in einer atemberaubenden Klangästhetik stehen, in der das Gefühl seiner Live-Performance erhalten bleibt.


Vergangene Termine