Kunstausstellung

ekw14,90 - eh ben


ekw14,90 erzählt in „eh ben“ von einer künstlerischen Avantgarde, die sich gegen die Drastik der Realität stellt: einer Gruppierung, die sich die „Zu-Realisten“ nennt. Diese fordern vehement den Rückzug aus dem Realen, ziehen sich aber dabei selbst nicht einfach zurück. In ihrer stark eskapistischen Tendenz entwickeln die Zu-Realisten eine künstlerische Strategie, die diese ihre Haltung deutlich veranschaulicht und veröffentlicht.

Das Künstler_innenkollektiv wurde im Jahr 2000 von Moke Klengel, Christoph Rath, Marlies Stöger und André Tschinder in Graz gegründet und arbeitet sowohl installativ als auch performativ in den Bereichen Video, Foto, Musik und Theater. Die Arbeiten von ekw14,90 zeichnen sich durch einen subtilen Umgang mit Assoziation und Sprachwitz, mit radikaler Reduktion oder absurder Überhöhung aus.

Eröffnung: 18.08.2016, 18:00, Eintritt frei






In "eh ben" ekw14,90 tells about an artistic avant-garde, which is opposed to the drastic reality: a group that names itself "too realists." This group is vehemently demanding a withdrawal from reality, but just doesn't pull itself back. In their strong escapist tendency the "too realists" develop an artistic strategy that clearly illustrates their attitude, and makes it public too.
The authors’ collective ekw14,90, founded in the year 2000 by Moke Klengel, Christoph Rath, Marlies Stöger, and André Tschinder in Graz, has now reached out to the public for the first time through the medium of radio via Radio Helsinki, Freies Radio Steiermark. Based on an experimental broadcasting concept, the artists started exploring other different artistic forms of expression early on, including performance, video, photo, music, and theater. Their installative and performative projects always take into account the meaning or use of the respective presentation site and integrate the recipients or users of the artwork into their conceptual functionality.

Opening: August 18, 2016, 6pm


Vergangene Termine