Diverses

EisenSTADTfest


Das Programm

Eröffnungsparade
Musikalisch eröffnet wird das Eisenstadtfest am Freitag, 3. Juni um 14.30 Uhr mit den Florafonikern, die Musik mit ganz speziellen Musikinstrumenten machen wird. Zu Blasmusik der Winzerkapelle Kleinhöflein erfolgt mit dem traditionellen Bieranstich um 16 Uhr vor der Hauptbühne durch Bürgermeister Thomas Steiner die offizielle Eröffnung des Eisenstadtfestes.

Bühne am Hauptplatz
Hier wird an beiden Tagen ein bunter Mix aus verschiedensten Bands geboten. Den Anfang macht ab 17 Uhr das Pop/Rock Ensemble der Zentralmusikschule Eisenstadt (ZMSE). Danach spannt ab 19.30 Uhr Phillip Griessler einen Bogen von selbstironischen, sozialkritischen Texten bis hin zu balladenhaften Liebesliedern. Mit Soulklassiker aus fast 60 Jahren Popgeschichte werden ab 22 Uhr „The Solomons“ das Publikum begeistern.

Der Samstag startet um 11 Uhr mit dem Aufmarsch der Bauernkapelle St. Georgen, gefolgt von einem Frühschoppen. Um 14.00 Uhr bieten mehrere Formationen des Joseph Haydn Konservatoriums Swing, Jazz und Blues von Feinsten. Mit ihrer zarten und ausdrucksstarken Stimme wird ab 16.30 Uhr das Iris Camaa Quartett Jazzstandards, Partyhits und Soulcovers überaus charmant interpretieren. Rock, Blues, Latin, Funk aus dem Burgenland präsentiert ab 19.30 Uhr die Formation „Funchestra“. Zum Abschluss des Bühnenprogramms auf der Hauptplatzbühne wird die Joe Cocker Coverband Hits von Joe Cocker zum Besten geben.

Bühne vor dem Rathaus
An beiden Tagen ist vor dem Rathaus ab 13 Uhr „Geisterstunde“ mit nimm2 angesagt. Kinder können anderen das Fürchten lernen und Teil des nimm2 Gruselspaßes werden und sich mit dieser genialen Eventidee auf viel Grusel und Action gefasst machen.

Abends (jeweils ab 21 Uhr) wird vor dem Rathaus auch Musikalisches geboten: Am Eröffnungstag bieten OneNightStand Unplugged-Versionen zeitloser Klassikern. Am Samstag interpretieren „Die Väter“, eine österreichische Band, Mundart Rock und Pop Songs aus den 70er bis zu den 90ern.

Ironstage am Domplatz
Heuer wird mit der Ironstage am Domplatz auch dem jungen und jugendlichen Publikum mit entsprechendem Musikprogramm eine Bühne geboten. Beginn ist am Freitag ab 20.30 Uhr und am Samstag ab 19.30 Uhr. Die Ironstage bietet regionalen Jugendbands eine professionelle Bühne, um sich zu präsentieren. Am Samstag, wird die Formation „Krautschädl“ die Domplatz-Bühne zum Beben bringen.

Poetry Slam im Pulverturm
Der Poetry Slam - der „100 Meter Sprint der Literatur“ kommt mit Slam Champion Elwood Loud am Freitag, dem 3. Juni nach Eisenstadt. Ab 19 Uhr startet der literarische Vortragswettbewerb mit den weiteren Teilnehmern Tilmann Birr (Deutscher Starkaberettist), Daniel Wagner (Deutscher Europaslamvizechampion), Alice Reichmann (Amtierende Poetry Slam Meisterin Wien/NÖ) und Stefan Lotter (Sieger des ORF Tagebuchslams).

Fète du QuinQuin am Schlossplatz
Im Rahmen des Stadtfestes veranstaltet die Selektion Vinothek Burgenland unter der Motto „Féte du QuinQuin“ ein prickelndes Lounge-Event auf der Terrasse gegenüber dem Schloss Esterházy.

Vergnügen und Information am EisenSTADTfest
Natürlich darf auch heuer der Vergnügungspark am unteren Ende der Fußgängerzone nicht fehlen. Zahlreiche Fahrgeschäfte sorgen an beiden Tagen wieder für Action und Spannung. Bis zum frühen Abend informiert an beiden Tagen auch die Österreichische Tierrettung über ihre Aufgaben und Einsätze. Am Samstag wir der Bereich bei der Pestsäule zur Gesundheitsstraße des Burgenländische Hilfswerk gewandelt.

Natürlich wird auch für das leibliche Wohl der BesucherInnen bei zahlreichen Ständen entlang der Fußgängerzone einiges geboten. Ofenkartoffeln, Grillhenderln, Spätzle und Gröstln, sowie zahlreiche weitere Genussprodukte, Bier und Wein, warten darauf von den Gästen konsumiert zu werden.

Der Eisenstadtfestmarkt in der unteren FUZO mit Schmuck, Blaudruck, Gedrechseltem und Seifen lädt zum Gustieren und Einkaufen ein.


Vergangene Termine