Theater

Einsame Menschen


Der junge Gelehrte Johannes Vockerat steckt in der Krise. Mit seiner akademischen Arbeit kommt er nicht voran. Seine Frau Käthe, die gerade den gemeinsamen Sohn zur Welt gebracht hat, empfindet er nicht als Stütze. Als die junge Studentin Anna Mahr in sein Leben tritt, fühlt er sich erstmalig wirklich verstanden. Wäre da nicht die Skepsis seines sozialen Umfelds.
Gerhart Hauptmann nannte sein Drama „mein mir liebstes Stück“. Es ist ein Kaleidoskop menschlicher Paarbeziehungen zwischen Ehe und Selbstentfaltung, gesellschaftlichen Zwängen und individueller Freiheit.

Inszenierung
Christoph Diem
Bühne, Kostüme und Tonspur
Florian Barth
Dramaturgie
Franz Huber

Vockerat
Klaus Müller-Beck
Frau Vockerat
Gunda Schanderer
Johannes Vockerat
Christian Taubenheim
Käthe Vockerat
Theresa Palfi
Braun
Alexander Hetterle
Anna Mahr
Ines Schiller


Vergangene Termine