Theater

Einmal Erde bitte!


Das Stück „Einmal Erde bitte!“ wurde von Studierenden des 2. Jahrgangs der Elementaren Musikpädagogik erarbeitet: Dramaturgie, Dialoge, Musik, Tänze und Mitmachsequenzen stammen von den Studierenden, sie wirken auch selbst im Stück mit.

Stell dir vor, du lebst auf einem Planeten auf dem Kinder nur ein einziges Spiel kennen! Und das spielen sie tagein tagaus. Furchtbar langweilig denkst du? So empfindet auch Cosma. Sie sehnt sich nach Abwechslung. Als sie durch das große Fernrohr blickt, entdeckt sie die Erde, auf der es alles gibt, das sie sich jemals erträumt hat. „Erde, ich komme!“, ruft sie und schnappt ihren Fallschirm. Zusammen mit Violetta, Flötina und Prinzessin Rosalie, drei Erdenbewohnern, bringt Cosma Schwung auf den Planeten.

Im Rahmen des zentralen künstlerischen Faches im Bachelorstudium Elementare Musikpädagogik (EMP), das sich mit der Verknüpfung von Musik, Bewegung und Stimme befasst, ist im zweiten Studienjahr die Erarbeitung eines Musiktheaterstückes für Kinder vorgesehen. Dramaturgie, Dialoge, Musik, Tänze und Mitmachsequenzen stammen in Einmal Erde bitte! von den Studierenden. Auch die gesamte Organisation liegt in ihren Händen. Nach der Premiere werden eine Woche lang täglich zwei Vorstellungen für Schulklassen gespielt. Jährlich besuchen mehr als 2800 Kinder dieses interaktive Kindertheater.


Vergangene Termine