Theater

Einfrieren, Hochladen, Weiterleben


Nach “Welcome to the insects” durchstößt das Team von Spitzwegerich die menschliche Puppe und giert nach Unsterblichkeit.

Gastspiel von Spitzwegerich
Das seit jeher ungebrochene Bestreben der Menschheit die eigene Vergänglichkeit zu überwinden, führt uns auf eine mythologisch-musikalische Reise – vom Sündenfall bis zur Übertragung des menschlichen Geistes auf eine Maschine.

In die cloud gespeist balancieren wir mit Mitteln des Figurentheaters zwischen Körperlosigkeit und (menschlicher) Hülle; Leben und Tod.

Spiel: Simon Dietersdorfer, Manfred Engelmayr, Birgit Kellner, Christian Schlechter
Konzept: Spitzwegerich
Ausstattung, Figurenbau: Birgit Kellner, Christian Schlechter
Musik: Manfred Engelmayr

“Spitzwegerich – Verein zur Entwicklung und Produktion künstlerischer Aktionen” widmet sich dem Genre des Figuren- und Objekttheaters in Verknüpfung mit anderen Kunst- und Theaterformen. Ziel ist es, sich in der Stadt Wien als Verein mit Figurenschwerpunkt zu etablieren und ein generationenübergreifendes Publikum anzusprechen. Der bildnerische Zugang über Grafik, Bühnenbild und Live-Projektion ist ein wesentliches Merkmal unserer Projekte.

Der Verein wurde 2013 von Christian Schlechter und Birgit Kellner gegründet.

Mit KollegInnen aus angrenzenden Sparten entwickelt Spitzwegerich seine Stücke als gleichberechtigtes Team.
Dramaturgie, Outside-eye: Alex.Riener
Choreografie: Martina Rösler


Vergangene Termine