Theater

Eine Wohnung mit Garten


Posse mit Gesang von Johann Nestroy

Eine Wohnung ist zu vermieten in der Stadt,
eine Wohnung ist zu verlassen in der Vorstadt,
eine Wohnung mit Garten ist zu haben in Hietzing
Posse mit Gesang von Johann Nestroy

Nach den erfolgreichen Darbietungen in den Vorjahren spricht und singt wieder
Ronald Seboth, am Klavier begleitet von Prof. Michael Rot.

Nestroys Quelle für die Handlung ist Louis Angelys „Wohnungen zu vermieten“, in dem ein französisches Singspiel berlinisiert worden war. Nestroy stellt in Herrn Grundlhuber einen geistig kleinbürgerlichen Spießer hin, wie er leibt und lebt, machte durch Wiener Ortsnamen seine Absicht unverkennbar und enttäuschte so die Erwartung des Publikums durch einen sensationellen, lärmenden Durchfall. Erst die Vorlesungen von Karl Kraus machten das Stück wieder bekannt und populär. Ronald Seboth hat das Stück aufbereitet und bietet es nun, nach der vergangenen Lesung der „Letzten Tage der Menschheit“, in der Tradition von Karl Kraus dem Publikum dar.
Punsch und Schmalzbrot!
Eintritt frei!


Vergangene Termine