Klassik

Eine Woche für Elisabeth Jacquet


Workshops, Konzerte und Vorträge zur Musik der französischen Klassik

Während der letzten rund zwanzig Jahre ist Elisabeth-Claude Jacquet de La Guerre (1665 – 1729) als eine der profiliertesten und renommiertesten Komponistinnen der europäischen Musikgeschichte in den Blick nicht nur der musikhistorischen Forschung und der professionellen Musikpraxis, sondern auch einer breiteren Musik-interessierten Öffentlichkeit geraten.
Vom vielfältigen Schaffen Elisabeth Jacquets ausgehend widmet sich diese Veranstaltung der Musik und der Musikkultur Frankreichs im späten 17. und frühen 18. Jahrhundert und legt dabei einen besonderen Akzent auf die Rolle und das Wirken von Musikerinnen.

In der Kombination von Workshops, Konzerten, Vorlesungen und Vorträgen verbindet die Veranstaltung eine (aufführungs-)praktische, künstlerische und eine historische, kulturwissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema.

Prominente WorkshopleiterInnen sind u.a. Christophe Coin und Aline Zylberajch, die beide auch in Konzerten zu erleben sein werden.

Eine Veranstaltung des Instituts für musikalische Stilforschung.

Eintritt frei!


Vergangene Termine